Freitag, 29. März 2013

Frust-Muffins und Osterkörbchen

Alles weiß - der erste Blick heute morgen aus dem Fenster paßt eher zu Weihnachten als zu Ostern.
Im Radio wird "I'm dreaming of a white Christmas" gespielt und dabei kundgetan, dass wir Weihnachten 15°C (PLUS wohlgemerkt) hatten......... So genau wollte ich es gar nicht wissen!
Dann schon lieber "Hotel California" von den Eagles - würde heute morgen um 6.30 Uhr in voller Länge gespielt.

Ich habe für die Familie Frust-Muffins gebacken - nicht geplant aber mir war danach.


Draußen zwitschern die Vögel, die sich scheinbar an der Tageslänge und nicht am Wetter orientieren.
Eine meiner Pfingstrosen (geschützter Platz am Stall) streckt ihre tiefroten Blättchen durch den Schnee.


Aber Ostern fällt ja nicht wegen Schnee aus und so habe ich für meine Enkelkinder Osterkörbchen genäht. Sie durften sich den Stoff selber aussuchen - damit es keinen Streit gibt.
Ich nähe nur noch mit Wunschstoffen, zumindest für die beiden "Großen". Den Stoff für die Jüngste (Mitte) hat die Mama ausgesucht.
Österlich sehen die Taschen nicht aus weil sie nach Ostern noch genutzt werden dürfen/sollen.
 

Anstatt Vlies habe ich für die Taschen ein ausgedienten Biberbetttuch genommen. 


Kommentare:

  1. Moin Inge.

    In meinem Ostergarten tummeln sich auch die Schneehasen :)
    Schöne Taschen hast Du da gemacht. Für ein Betttuch als Vliesersatz, haben sie augenscheinlich sehr viel Standkraft.

    Dem Wetter zum Trotz, wünsche ich euch schöne Ostertage.
    der Micha

    AntwortenLöschen
  2. guten Morgen Inge auch dir schöne ostergrüße und schöne Taschen hast du für deine Familei genäht,
    danke für die ostergrüße
    Frauke

    AntwortenLöschen